Elunes Wächter - Kult der Verdammten

Elunes Wächter ist eine reine Nachtelfen-RP-PvP Gilde, die auf dem Server Kult der Verdammten zu Hause ist. Für mehr Information werfen Sie eine weitere Münze ein.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Gilden-Gründung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Farlynn Bernsteinblick
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 11.11.15
Alter : 28

BeitragThema: Gilden-Gründung   Sa Nov 14, 2015 11:20 pm

Die Sterne leuchten und scheinen regungslos am Himmelszelt zu kleben, doch unten in Darnassus regt sich leben.
Elvandil, der nach Verbündeten ausrief um die Lage der Dunkelküste wieder in den Griff zu bekommen, hatte zahlreiche Mitstreiter gefunden. Die Elfen die sich dem Schutz um Darnassus und der Dunkelküste verschrieben haben finden zusammen, die im Auftrag von Tyrande Wisperwind selbst, als Elunes Wächter zusammen finden.
Elvandil der Wortführer und späterer Leutnant, Avariehl, Maggy, Yarwyn, Sörquador, Qundrasis und ich Farlynn waren alle gekommen um sich Elunes Wächter anzuschließen.
Der Wortführer machte keine langen Ausschweifungen und kam gleich zum Thema. Wir sollten uns nun verstärkt um die Dunkelküste kümmern, aber wir konnten natürlich nicht einfach drauf losstürmen. So richteten wir uns, in die Enklave des Cenarius , eine Basis ein, die als Operationsbasis und Wohnraum dienen soll. Wenn es irgendwas zu tun gibt werden wir hier anzutreffen sein. Nach dem alle Bereiche eingeteilt wurden, ging es zum Versammlungsraum. Elvandil kam wieder zu Wort. Er teilte uns die ersten Aufgabe mit, wie es fürs erste weitergehen soll. Direkt im Anschluss machten wir uns auf den Weg nach Lor´danel, um uns eine Übersicht der Lage zu verschaffen.
Dort angekommen spitze sich die Lage auch umgehend zu. Verletzte am Strand, Elementare und Hordler, was soll dieses Land den noch aushalten können.

Dentaria Silbertal, eine Mondpristerin hatt auch schon eine Aufgabe für uns;
"Für Laird ist es zu spät, er hat es nicht mehr rechtzeitig geschafft.
Die letzte Welle Nachtelfen aus Auberdine hat vor ein paar Stunden versucht zu entkommen. Sie sind in ihrem alten Zuhause geblieben und haben sich an die Hoffnung geklammert, dass es gerettet werden kann, aber offenbar mussten sie sich letzten Endes den Naturgewalten beugen. Ich befürchte, dass viele von ihnen es nicht schaffen werden, so wie Laird.
Eilt Euch. Geht zur Küste im Westen hinunter und macht so viele Überlebende ausfindig, wie Ihr könnt. Wir schicken Schildwachen und Hippogryphen, aber jeder Augenblick zählt - wir müssen wissen, wer überleben könnte."

Doch wir gingen nicht direkt dorthin. Wir wollten erstmal die nähere Umgebung erkunden um zu schauen ob direkte Gefahr für Lor´danel bestehen könnte. Unser Weg führte uns über die südliche Brücke, von der aus wir dann die östliche Brücke überquerten. Es dauerte nicht lange und ich sah ein Feuer am Horizont. Wir eilten los um zu helfen. Aber wir fanden nur Plünderer der Verlassenen am Turm von Althalaxx! Maggy machte einen guten Job als Späherin und berichtete über Trolle in den Ruinen von Mathystra direkt hinter dem Turm. Wir alle waren fassungslos wie weit diese Hässlichen Viecher in unser Land vorgedrungen waren. Um dieses Problem werden wir uns noch kümmern, so viel sei klar! Doch wir dürfen Dentaria Silbertal´s bitte nicht vergessen so machten wir uns auf den Rückweg und gingen zur Küste, die sich direkt westlich von Lor´danel befand, um die überlebenden zu sichern. Wir konnten nicht alle retten, und mancher starb vor unseren Augen. Dieses Leid war unerträglich mit anzusehen. Wir retteten die Überlebenden und Schwerstverletzten und machten uns auf den Rückweg Richtung Lor´danel. Doch kurz vor der westlichen Brücke tobte ein Kampf zwischen Schildwachen und einem riesigen Elementar, der seinen Namen Übler Schrecken mehr als verdiente! Natürlich halfen wir und es gelang uns dann auch, gemeinsam das Elementar nieder zu strecken.

Es war Zeit wieder in die Enklave zurück zu kehren.
Sichtlich erschöpft kamen wir im Versammlungsraum zusammen um Bilanz zu ziehen. Wir waren uns sicher das wir, Elunes Wächter, dringender den je benötigt werden um wieder Lebenswerte Umstände an der Dunkelküste zu schaffen. Elvandil wurde dann zum Leutnant erklärt. Er wird der Befehlshaber über die Schildwachen und Späher sein. Für die Führung der Druiden und Prister habe ich mich gemeldet, um das Gleichgewicht zu wahren. Eine Entscheidung steht noch aus.

Nun steht es fest! Elunes Wächter sind hier und bringen Hoffung in die Gesichter derer, die sie längst verloren glaubten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kdv-elunes-waechter.forumieren.eu
 
Gilden-Gründung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [LS13] Manuelle Zündung
» Gildenkarte Bearbeiten: Titel
» Gildenquest Belohnungen
» GW2 - Gildenmissionen
» Hilfe beim fischen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Elunes Wächter - Kult der Verdammten :: Forum Rollenspiel :: Elunes Wächter auf Reisen-
Gehe zu: